Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

×

SWG Labor

Ihr wollt große, tolle Seifenblasen machen wie Fabius? Kein Problem. Hier das Geheimrezept dazu: Ihr braucht 150 Gramm Zucker, zwei bis drei Esslöffel Salz, 1 Liter destilliertes Wasser, 200 Milliliter Spülmittel, 10 Milliliter Glyzerin (das gibt es in der Apotheke), Blumendraht oder eine große Büroklammer.

1. In etwa 0,2 Liter heißes Wasser schüttet ihr den Zucker und das Salz; rührt so lange, bis sich beides im Wasser aufgelöst hat.

2. Dann vermischt ihr weitere 0,2 Liter Wasser mit dem Spülmittel. Rührt ganz vorsichtig um, sonst entsteht zu viel Schaum.

3. In das warme Zuckerwasser schüttet ihr vorsichtig das mit Spülmittel vermischte Wasser. Dazu kommt dann das restliche destillierte Wasser und das Glyzerin. Glyzerin, Zucker und Salz machen die Lösung zäher. Die Seifenblasen werden stabiler und zerplatzen nicht so schnell. Lasst die Mischung mindestens zwei Stunden durchziehen.

4. Jetzt braucht ihr noch die Pustevorrichtung: Biegt den Draht an einem Ende rund. Je größer die Drahtschlinge ist, desto größer werden eure Seifenblasen. Um Seifenblasen zu machen, könnt ihr entweder vorsichtig pusten oder die Drahtschlinge mit Seifenfilm schwungvoll durch die Luft ziehen. Probiert einfach aus, wie’s am besten funktioniert.