Diese Webseite verwendet Cookies. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Einzelheiten entnehmen Sie bitte den Datenschutzbestimmungen.

×

Neue Tarife für Zeitkarten im RMV-Gebiet

19
Dezember
2016

Ab dem 1. Januar 2017 gelten im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes die neuen Tarife. Dadurch ändern sich unter anderem die Preise für Wochen- und Monatskarten im Stadtbusverkehr Gießen. Gleich bleiben hingegen die Preise für Einzelfahrten und Tageskarten.

Eine Tageskarte kaufen, bis zu drei Tage lang die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen – von diesem Angebot profitieren Fahrgäste im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) an Weihnachten. Alle Tageskarten für Erwachsene und Kinder sowie Gruppentageskarten, die am 24. oder 25. Dezember erworben werden, sind bis einschließlich 26. Dezember gültig.

Neue Tarife zum Jahreswechsel
Ab 1. Januar 2017 gelten im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbundes (RMV) die neuen Tarife. Die Preise wurden durchschnittlich um nur 1,46 Prozent angehoben. Beim Kauf einer Einzelfahrt oder Tageskarte im öffentlichen Nahverkehr der Stadt Gießen und der Gemeinde Heuchelheim bleiben die Preise die gleichen wie 2016 – sowohl für Erwachsene als auch für Kinder. Das gilt ebenfalls für die Gruppentageskarte, die weiterhin 7,80 Euro kostet. Eine Einzelfahrt für Erwachsene kostet 2,15 Euro und für Kinder bis einschließlich 14 Jahren 1,30 Euro. Der Preis für Tageskarten liegt bei 4,20 Euro beziehungsweise 2,55 Euro.
Leicht erhöhen werden sich die Preise für Wochen-, Monats- und Jahreskarten im Busverkehr der Stadt Gießen und der Gemeinde Heuchelheim: Ab 2017 kostet eine Monatskarte für Erwachsene 45 statt bisher 44 Euro, eine Monatskarte Gießenpass-Tarif 19,90 statt 19,40 Euro. Schülerinnen und Schüler sowie Auszubildende müssen künftig 35,10 Euro für eine Monatskarte zahlen. Entsprechend wurden auch die 9-Uhr-Karten und die 65-plus Karten angepasst.

Neue Altersgrenze für CleverCard/CleverCard kreisweit
Ab Januar 2017 ist für die Berechtigung zum Kauf von Fahrkarten des Ausbildungstarifes erst ab dem vollendeten 18. Lebensjahr eine Bescheinigung der Schule beziehungsweise Ausbildungsstätte erforderlich. Bis einschließlich 17 Jahre genügt ein Altersnachweis.

Wer mehr über die neuen Tarife erfahren möchte, kann sich unter der SWG-Servicenummer 0641 708-1400, im Internet unter www.stadtwerke-giessen.de/verkehr oder www.rmv.de sowie in der Mobilitätszentrale im SWG-Kundenzentrum am Marktplatz informieren. Öffnungszeiten: montags bis freitags von 9 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 14 Uhr